City-Lights

Die Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt Norderstedt bedankt sich bei Fairtrade Deutschland und den Stadtwerken Norderstedt für die gute Zusammenarbeit.

.

 

 

Sag‘ Ja, ich will! FairHeiraten in Norderstedt!

Jetzt hat Fairer Handel auch das Heiraten erreicht. Das Eine-Welt-Netzwerk Nordrhein-Westfalen hat 2017 einen Ratgeber mit vielen Tipps zum fair Heiraten herausgebracht. Im Weltladen in der Rathausallee 44, der fast neben dem Standesamt Norderstedt liegt, können Brautleute (oder die es noch werden wollen) eine Broschüre zum fairen Heiraten abholen. Wer seinem Hochzeitsfest ein besonderes, nachhaltiges und faires Ambiente verleihen will und Wert darauf legt, zu einer besseren Zukunft weltweit beizutragen, findet darin viele Anregungen rund um das Heiraten.

Wussten Sie z.B., dass das Gold für Trauringe vielerorts unter sehr schlechten Arbeitsbedingungen gewonnen wird und der Abbau verheerende ökologische Schäden verursacht? Es gibt dazu faire zertifizierte Alternativen. Beim Blumenschmuck könnte man darauf achten, saisonale, regionale, ökologische und Fairhandels-Kriterien zu berücksichtigen. Der Kaffee, Tee, Kakao oder die Säfte auf der Hochzeitsfeier könnten aus Fairem Handel stammen. Der Weltladen bietet sogar Kaffee aus Norderstedt an, den FAIRflixt goot!. Vorsicht Ironie! Es gibt auch viele Möglichkeiten, anlässlich der Hochzeit die Gäste um fair gehandelte Geschenke zu bitten. Gehen Sie doch z.B. mal in den Weltladen am Standesamt in der Rathausallee. Das Weltladenteam berät sie auch bei der gemeinnützigen Anlage von Geldgeschenken, z.B. bei Oiko Credit.

Im Ratgeber aus Nordrhein-Westfallen zum fairHeiraten finden natürlich auch Schleswig-HolsteinerInnen u.a. aus Norderstedt viele gute Hinweise unter www.eine-welt-netz-nrw.de/fairheiraten. Fragen Sie einfach nach im Weltladen oder im Standesamt Norderstedt.

 

 

 

 

 

 

Norderstedt für weitere 4 Jahre als FairTrade Town zertifiziert

 

Nachhaltigkeit ist ein langfristiges Unterfangen und wenn es dabei um eine ganze Stadt geht, ist die Strecke oft noch etwas länger. Aber Norderstedt hat sich auf den Weg gemacht - und dies sehr erfolgreich. Vor kurzem wurde Norderstedt von FAIRTRADE DEUTSCHLAND für vier weitere Jahre als Fair-Trade-Town erneut zertifiziert. Sobald eine Kommune zwei Jahre lang Fairtrade-Town ist, wird das bestehende Engagement geprüft. Eine Titelerneuerung wird dann gewährt, wenn die fünf Fairtrade-Town-Kriterien weiterhin erfüllt werden.

Die kleine aktive Steuerungsgruppe in Norderstedt besteht aus Vertretern des Weltladens, Norderstedt Marketing e.V., dem Amt Nachhaltiges Norderstedt sowie der Stadtbildstelle. Sie setzen  Aktionen um wie z.B. die Fairtrade-Rosenaktion zum Internationalen Weltfrauentag, das Fairtrade-Frühstück, verteilen Nikoläuse aus fair gehandelter Schokolade oder führen Veranstaltungen in der Fairen Woche durch. Weiterhin trifft sich die Steuerungsgruppe zum regelmäßigen Austausch und spricht Firmen, insbesondere Gastronomiebetriebe und die Bevölkerung an, um in Norderstedt für den Fairen Handel zu werben.

Aktuell gibt es in Deutschland knapp 400 ausgezeichnete Fair Trade Towns, die mit Ihrer Auszeichnung das Engagement für Fairen Handel unterstreichen, damit Menschen in den ärmsten Ländern der Welt unter menschenwürdigen Bedingungen arbeiten und leben können.

Einen wichtigen Grundstein für die Nachhaltigkeitsbestrebungen in Norderstedt legte 2003 „FAIRflixt goot!“, der heute als einer der erfolgreichsten Stadtkaffees in Deutschland gilt. Inzwischen wurden mehr als 18 Tonnen verkauft und ein Ende ist nicht abzusehen. Vor kurzem feierte der faire Stadtkaffee sein 10-jähriges Jubiläum. Mit dem Erlös aus dem Verkauf von „FAIRflixt goot!“ können zahlreiche kleinbäuerliche Betriebe, hunderte von Menschen in den Anbaugebieten Lateinamerikas unterstützt werden und von ihrer Arbeit in Würde leben.

Mitarbeit in der Steuerungsgruppe erwünscht! (info@ewfa.de)